Bild pixabay

Finder's Day 2018 in Lübeck

Ein wundervoller Tag mit netten Menschen, tollen Workshop's, inspirierenden Gesprächen in historischem Ambiente.

Ich mittendrin, doch schau selbst!

Neue Projekte

Kurs Basenfasten im Kloster Nütschau

Im Frühjahr diesen Jahres hatten 14 aufgeregte Teilnehmer/innen, unter meiner Anleitung, die Chance im Kloster Nütschau 1 Woche lang mindestens einen Gang runter zu kommen. Mit drei sensationellen Mahlzeiten täglich, die ohne tierische Produkte auskamen und in unserem Körper basisch verstoffwechseln, haben alle eine super Grundlage für eine gesunde Balance zwischen Säuren und Basen in ihrem Körper geschaffen. Spürbare Verbesserungen traten zum Beispiel bei Schmerzen  auf. Einige Teilnehmer/innen berichteten vom Rückgang ihrer Probleme mit der Verdauung, eingeschlossen der Reflux. Erholsamer Schlaf und Wohlfühlen im eigenen Körper waren nur einige Feedbacks im Kurs.

Wer sich dieses einmalige Erlebnis, in einem super ruhigen Ambiete 2019 nicht entgehen lassen möchte, hier sind die Daten: 08.-14.März und 14.-18.Oktober, sowie ein Kurs für Menschen mit Erfahrung im Basenfasten vom 25.-27.März. Eine Anmeldung bitte direkt im Kloster vornehmen.

 

Dozentin an der AGS Itzehoe

Eine völlig neue und aufregende Erfahrung darf ich seit Oktober 2017 an der AGS Itzehoe sammeln. Ich unterrichte angehende Betreuungskräfte, Altenpfleger/innen, -helfer/innen und Kaufleute im Gesundheitswesen. Hier kommt mir mein Beruf als Juristin zugute, denn neben Fragen zur Ernährung, Haushalt und Förderung der Gesundheit kann ich mein juristisches Wissen nicht nur theoretisch vermitteln. Diese für mich einmalig schöne Herausforderung habe ich, gerade in der Zeit in der Fachkräfte immer rarer werden, gerne angenommen.

 

Weiterbildung für Pflegedienste und -einrichtungen

Folge der Arbeit an der AGS ist nun die Möglichkeit innerhalb der Pflegeeinrichtungen, egal ob ambulant oder stationär, Weiterbildungen in Bereichen wie Recht, Ernährung, Gesundheitsförderung und Prävention durchzuführen. Mich als "Spezialistin" in der Theorie mit den Fragestellungen der Fachkräfte aus der Praxis auseinanderzusetzen und Lösungen zu finden, erfordert eine Menge Einfühlungsvermögen in die nicht immer leicht von der Hand gehende wundervolle Arbeit der Pflegenden.